Hier sind wieder die neusten Nachrichten der Fa-Junioren. Zuerst möchte ich der gesamten Mannschaft ein grosses Kompliment machen. Nicht nur weil wir 6 Siege und 1 Unentschieden verbuchen konnten, sondern weil die Jungs als Mannschaft/Team wieder einen Schritt weiter gekommen sind. Es ist erfreulich, dass nicht nur die üblichen Spieler Tore geschossen haben. Auch Glent, Valentin und Miran konnten sich in die Schützenliste eintragen. Das Tor des Tages schoss Valentin wie man so schön sagt „aus der zweiten Reihe“. Aus rund 12 Metern zog er ab und der Ball flog wie ein Strich ins gegnerische Goal. Pechvogel hingegen war wohl Enis. Kracher ans Latteneck. Einen Schuss an die Unterkante der Latte, welcher via Kopf des Torhüters nach aussen ging. Es sollte einfach nicht sein. Dafür gab er zwei Meisterpässe, welche zu Toren führten. Beim ersten flankte er von rechts butterweich auf den Kopf von Sasmit der nur noch einnicken musste. Beim zweiten spielte er Blend aus der eigenen Hälfte einen Steilpass durch 2 Gegner so zu, dass er alleine gegen den Torhüter laufen und den Ball versenken konnte. Es spielten am Turnier: Colin, Glent, Marvin, Blend, Valentin, Sasmit, Sead, Miran, Enis. Nun zu den Spielberichten.

 

Meisterschwanden – Birr 2:2

Um 9.30 Uhr waren unsere Jungs anscheinend noch nicht ganz wach. Obwohl wir spielerisch überlegen waren, mussten wir, nach unserer 1:0-Führung, einem Rückstand nach rennen. Wenn man zu weit weg vom Gegner steht kassiert man halt zwei Tore durch hohe Weitschüsse. Die Mannschaft zeigt aber Charakter und wir glichen wenigstens die Partie noch aus.

Dottikon – Birr 0:5

Nach ein paar klärenden Worten in der Pause, begannen wir dieses Spiel konzentriert. Es dauerte nicht lange, bis wir 1:0 in Führung gingen. Darauf folgten das 2:0, das 3:0, das 4:0 und letztendlich das 5:0. Sasmit gelang in diesem Spiel ein Hattrick und Colin konnte das Spiel als Torhüter ohne Gegentor beenden.

Villmergen a – Birr 1:5

Trotz Umstellungen in der Mannschaft dominierten wir dieses Spiel von A – Z. Den Torreigen eröffnete mit dem 1:0 ……. Glent! Er konnte sich gegen den Verteidiger durchsetzen und aus 3 Metern den Goalie bezwingen. Die folgenden Tore schossen Sead, Blend und Sasmit.

Birr – Wohlen 8:0

Nach einer etwas längeren Pause folgte der Challenge-League Klub Wohlen. Mal schauen, was da auf uns zukommt. Kurz und bündig 8:0 für uns. Bei diesem Match konnte Sead auch einen Hattrick landen und Glent schoss sein zweites Tor bei den Fa-Junioren. Auch bei diesem Spiel konnten wir unseren Kasten zu Null halten!

Lenzburg – Birr 2:5

Nächster Gegner war der FC Lenzburg. Wir gingen durch Sasmit 1:0 in Führung. Durch eine Unachtsamkeit unserer Verteidigung schoss Lenzburg das 1:1. Wir suchten den 2. Treffer und dann kam der Hammerschuss von Valentin zum 2:1. Das Spiel endete dann 5:2 zu unseren Gunsten.

Villmergen b – Birr 1:3

Im zweitletzten Match des Turniers war der Gegner Villmergen b. Also die „b“-Mannschaft jener Villmergen a die wir 5:1 geschlagen hatten. Könnte man meinen. Sie waren jedoch stärker und wir mussten für den Sieg kämpfen. In diesem Spiel mussten unsere Leistungsträger bis zum 3:1 Verantwortung übernehmen. Schade, dass sich manchmal Eltern alles andere als vorbildlich benehmen. Sasmit schoss beim Befreien an unserer Strafraumgrenze unabsichtlich dem Gegner den Ball in die Magengegend. Als er sich entschuldigen wollte, wurde es von der Mutter des Gegen-spielers verhindert und sie lies einige Schimpftiraden gegen unsere Mannschaft. Na ja.

Birr – Othmarsingen 7:0

Das letzte Spiel konnten wir ziemlich schnell nach unserem Gusto dominieren. Aus diesem Grund spielten vorwiegend die etwas schwächeren Spieler. Trotzdem gewannen wir gegen Othmarsingen mit 7:0 und auch Miran konnte sein erstes Tor erzielen.

 

Trainier Fa-Junioren
Fa-Junioren in Dottikon

Share →
Zur Werkzeugleiste springen