Die Vorrunde der Senioren Meisterklasse geht in die Endphase! Heute standen wir keinem geringeren Gegner, als dem letztjährige Meister, FC Frick gegenüber. Der eher kühle und nasse Herbstabend lud eigentlich eher dazu ein, gemeinsam mit ein paar Bier, das heutige Schweizer Nati-Spiel gegen Norwegen in der warmen Stube anzugucken!
Nichtsdestotrotz mussten wir in die Hosen! Der FC Frick hat seit September einen wunderschönen Kunstrasen in Betrieb und schliesslich hatten wir ja aus der letzten Saison noch zwei Rechnungen offen!

Der Abend begann leider mit Hiobsbotschaften wegen Grippen- und Verletztenabwesenden. Aus unserem sonst über zwanzig Mann Kader waren gerade einmal zwölf Mann anwesend!

Das Spiel begannen wir konzentriert, kompakt und abwartend und liessen den Gegner in ihrer eigenen Platzhälfte spielen. Die Angewöhnung an den Kunstrasen dauerte einige Zeit, aber wir liessen nach Hinten nichts anbrennen und kamen nach einiger Zeit auch zu den ersten Chancen. Das Spiel hatte ein gutes Nieveau nur dir Tore fehlten noch.
Zwei, drei sehr gute Möglichkeiten konnten leider nicht verwertet werden! So stand es zur Halbzeit auch 0:0.

Heute liegt mehr drin, war uns in der Pause klar, aber wir mussten geduldig und konzentriert weiterspielen.
Anfangs der zweiten Halbzeit wurden wir kurz etwas nervös und wurden vom FC Frick fast erwischt! Ihre erste Chance konnten sie zum Glück nicht ausnutzen und wir konnten im Gegenzug nach 55 Minuten, nach einem schönen Spielzug, 0:1 in Führung gehen. Auch das 0:2 liess nicht lange auf sich warten und war 15 Minuten vor Abpfiff Tatsache. Einige von uns hatten wohl den Sieg schon für sicher geglaubt. Eine andere Erklärung gibt es wohl nicht für das etwas zu légère Auftreten welches uns jetzt wieder mehrmals in Bedrängung brachte. Frick hatte nun wieder Chancen für den Anschluss! Es war jedoch kurz vor Schluss ein Konter von uns, welcher alles klar machte. Mit dem 0:3 war der Sack zu und der Mist gefahren!

Der Sieg geht vollkommen in Ordnung. Mit einer geschlossenen und kleveren Mannschaftsleistung, konnten wir uns für letzte Saison revanchieren.

Wir wünschen aber dem FC Frick viel Glück in der nächsten Runde des Schweizer Cups gegen die Senioren des FC Münsingen.

Für uns stehen in dieser Vorrunde noch zwei weitere Brocken auf dem Programm.
Zuerst im Cup der FC Mutschellen und das letzte Meisterschaftsspiel der Vorrunde gegen den Leader FC Kölliken.
Aber mit der Leistung und der konzentrierten Spielweise aus den letzten beiden Spielen, müssen wir keinen Gegner fürchten!

Darum hoffen wir natürlich auch nach diesen beiden Spielen wieder unser Lieblingslied „So sehen Sieger aus!“ anstimmen zu können!

Share →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Thomas Kiener

Thomas Kiener

Trainer Senioren 50+
E-Mail
Mobile
Alex Zullo

Alex Zullo

Trainer Fa – Junioren
E-Mail
Mobile
Philipp Oppenländer

Philipp Oppenländer

Trainer 1. Mannschaft
E-Mail
Mobile
Zur Werkzeugleiste springen